Analyse, Beratung, und psych. Gefährdungsbeurteilung

Ihre Schritte zu Ihrem organischen Wachstum

Zielgruppen

Unternehmensleitung

Personalverantwortliche

Öffentliche und private Träger

Unser Weg zur Umsetzung der Unternehmenskultur

• Zur Ermittlung des Status Quo im Unternehmen erhalten Sie einen Vorschlag aus unseren Analysetools

• Die Analyse zeigt Ihnen die gegenwärtige Situation und sehen klar wo Sie stehen.

• Wir entwickeln weiter Handlungsempfehlungen und Maßnahmen.

• Das daraus entwickelte Konzept dient als Arbeitsgrundlage

• Nach der Präsentation erfolgt die Umsetzung Schritt für Schritt.

Nach der Präsentation haben Sie verschiedene Möglichketen:

1. Sie setzen das erarbeitete Konzept selbst um (Leistungspaket Basic).
2. Ingrid Erkel moderiert in regelmäßigen Abständen ausgewählte Projektmeetings, gestaltet dadurch Ihre eigene Umsetzung erfolgreicher und erkennt auftretende Hürden frühzeitig und schlägt entsprechende Maßnahmenpakte vor (Leistungspaket Wachstum). Umsetzung
3. Ingrid Erkel begleitet Sie bei der Umsetzung im Sinne eines Prozess Ihres organischen Wachstumsprojekts gemeinsam, gegeben falls mit Team Schritt für Schritt (Leistungspaket Wachstum Premium « Projektmanagement »)

Basic

Nach der Analyse, erhalten Sie entsprechende Auswertungen mit Handlungsempfehlungen und Maßnahmen Plan. Dies alles fließt in ein Konzept ein, das Sie dann umsetzen werden oder Sie wählen zur Unterstützung weitere Pakete bzw. Paket Komponenten. Enthalten sind:

Komponenten:

Arbeitsklima

Arbeitsklima entwickeln

„Psychischer Mitarbeiterschutz“ mitarbeiterfreundliches und produktives Arbeitsklima entwickeln.
Hier lässt sich leicht die Brücke zur psychischen Gefährdungsbeurteilung am Arbeitsplatz schlagen. Beide Maßnahmen haben dasselbe Ziel und das Unter-nehmen erfüllt auch noch eine gesetzliche Verpflichtung!

Wachstum

Nach der Analyse, erhalten Sie entsprechende Auswertungen mit Handlungsempfehlungen und Maßnahmen Plan. Dies alles fließt in ein Konzept ein. Ingrid Erkel unterstützt Sie bei der Umsetzung oder Sie wählen weitere Paket Komponenten. Enthalten sind:

Komponenten:

Arbeitsklima

Arbeitsklima entwickeln

„Psychischer Mitarbeiterschutz“ mitarbeiterfreundliches und produktives Arbeitsklima entwickeln.
Hier lässt sich leicht die Brücke zur psychischen Gefährdungsbeurteilung am Arbeitsplatz schlagen. Beide Maßnahmen haben dasselbe Ziel und das Unter-nehmen erfüllt auch noch eine gesetzliche Verpflichtung!

Umsetzung

Umsetzung des neuen Wachstumskonzepts

Nur ein erfolgreich umgesetztes Konzept ist ein gutes Erfolgs- und Wachstumskonzept!
Ingrid Erkel begleitet deshalb aktiv die Einführung und Durchführung mit:

• zielführenden Treffen, in denen die Umsetzung beschlossener Maßnahmen besprochen und die nächsten Schritte geplant und weiter überprüft werden.
• regelmäßiger Rückkoppelung was lief gut bzw. lässt sich noch verbessern.
• laufendes Nachjustieren des neuen Erfolgskonzepts.

Premium

Nach der Analyse, erhalten Sie entsprechende Auswertungen mit Handlungsempfehlungen und Maßnahmen Plan. Dies alles fließt in ein Konzept ein. Ingrid Erkel unterstützt Sie bei der Umsetzung. Die Begleitung erfolgt hinsichtlich des Führungschecks oder einer anderen von Ihnen gewählten Maßnahme oder Sie wählen weitere Paket Komponenten aus. Enthalten sind:

Komponenten:

Arbeitsklima

Arbeitsklima entwickeln

„Psychischer Mitarbeiterschutz“ mitarbeiterfreundliches und produktives Arbeitsklima entwickeln.
Hier lässt sich leicht die Brücke zur psychischen Gefährdungsbeurteilung am Arbeitsplatz schlagen. Beide Maßnahmen haben dasselbe Ziel und das Unter-nehmen erfüllt auch noch eine gesetzliche Verpflichtung!

Umsetzung

Umsetzung des neuen Wachstumskonzepts

Nur ein erfolgreich umgesetztes Konzept ist ein gutes Erfolgs- und Wachstumskonzept!
Ingrid Erkel begleitet deshalb aktiv die Einführung und Durchführung mit:

• zielführenden Treffen, in denen die Umsetzung beschlossener Maßnahmen besprochen und die nächsten Schritte geplant und weiter überprüft werden.
• regelmäßiger Rückkoppelung was lief gut bzw. lässt sich noch verbessern.
• laufendes Nachjustieren des neuen Erfolgskonzepts.

Führungscheck

Wie fit sind Ihre Führungskräfte?

In einem Workshop mit den Abteilungschefs/innen werden gemeinsam Zuständigkeiten. überprüft, neugeordnet und festgelegt.
Arbeitsorganisation beschrieben, analysiert und neu definiert Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten abgeklärt und geprüft. Wie werden Firmenregula-rien ein und umgesetzt.
Was wird an Unterstützung gebraucht, dies kann individuell sehr unterschiedlich sein und zeigt sich im Check und den Gesprächen deutlich.

Zubuchbar - Gefährdungsbeurteilung

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Die psychische Gefährdungsbeurteilung von Arbeitsplätzen ist seit 2013 gesetzliche Pflicht (§5 Arbeitsschutzgesetz) .
Krankenkassen, Berufsgenossenschaften, Gewerbeaufsicht und Sozialversicherungen bilden die Interessengruppe, die die Umsetzung des Gesetzes voran-treibt.
Gewerbeaufsicht, Berufsgenossenschaften und die Betriebsprüfer der Sozialversicherungen prüfen das Vorliegen einer Gefährdungsbeurteilung und kontrollieren die Durchführung sowie deren Dokumentation.

Es handelt sich hier nicht um eine Empfehlung, sondern klar um ein Gesetz, dessen Nichtbeachtung als Ordnungswidrigkeit gilt, die entsprechend mit einem Bußgeld belegt werden kann. Selbst für Kleinbetriebe gilt keine Ausnahmeregelung mehr – auch sie müssen ihr Vorgehen zum Thema dokumentieren.

Zusätzlich entsteht ein Haftungsrisiko, wenn Mitarbeiter erkranken oder Arbeitsunfälle erleiden. Kostenträger haben gute Chancen vor Gericht, die Kosten dafür ganz oder teilweise auf das Unternehmen abzuwälzen, sofern dort keine oder nur ungenügende Maßnahmen getroffen wurden, psychische Gefährdungen zu identifizieren und zu beheben. Die Kosten können schnell im fünfstelligen Bereich liegen.

Wir bieten die Durchführung an:

 Benefit für Unternehmen:

  • rasch durchführbar – wir verfügen über die Erfahrung, welche Instrumente für welchen Unternehmen geeigneten sind (Fragebogen/Prüflisten, strukturierte Interviews)
  • unsere Erfahrung in der Durchführung mit Unternehmen unterschiedlichster Größen und Branchen
  • Gewährleistung, dass die gesetzlichen Vorgaben eingehalten werden
  • Verbesserungs- und Entwicklungspotenzial wird aufgedeckt
  • die Mitarbeiter sind beteiligt – bringen ihre Ideen und Vorschläge ein
  • die Arbeitseffizienz wird gesteigert, Einsparpotential gefunden

Attraktivität als Arbeitgeber : (Fluktuation verringern, gute MA finden)

Umsetzung und Verinnerlichung des neuen Wachstumskonzepts

Nur ein erfolgreich umgesetztes Konzept ist ein gutes Erfolgs- und Wachstumskonzept!

Ingrid Erkel begleitet deshalb aktiv die Einführung und Durchführung mit:

  • zielführenden Treffen, in denen die Umsetzung beschlossener Maßnahmen besprochen und die nächsten Schritte geplant und weiter überprüft werden.
  • regelmäßiger Rückkoppelung was lief gut bzw. lässt sich noch verbessern.
  • laufendes Nachjustieren des neuen Erfolgskonzepts.